Zum Hauptinhalt springen

REDWAVE

Sortiermaschinen für Metallrecycling

REDWAVE XRF/C

Röntgenfluoreszenz (XRF) kann die chemische Zusammensetzung von Materialien feststellen. Das bedeutet, dass Sie durch das Sortieren mit XRF, Gemische von unterschiedlichsten Nichteisenmetallen in die einzelnen Bestandteile wie Aluminium, Zink, Kupfer, Edelstahl und mehr trennen können. Ändern Sie einfach das Sortierprogramm auf dem mitgelieferten Bediengerät und die gewünschten Metalle werden mit einer Maschine sortiert.

REDWAVE 2i

Diese Technologie basiert auf der Grundlage des automatischen Lernens und der künstlichen Intelligenz. Im Metallrecycling wird diese Technologie zur Erkennung verschiedener Metalle mit einer Farbkamera in Kombination mit einer Allmetallleiste verwendet.

Mit der innovativen REDWAVE Technologie ergeben sich in Zukunft viele neue Möglichkeiten zum Sortieren aller Arten von Nichteisenmetallen.

Andreas Säumel, Geschäftsführer, Mayer Recycling GmbH
Sortierung von ZORBA und ZEBRA

Sortieren Sie verschiedene Metallfraktionen mit nur einer Maschine indem Sie mit der REDWAVE XRF/C bei jedem Durchgang bestimmten welches Produkt erzeugt werden soll. Verarbeiten Sie ZORBA, TWITCH und ZEBRA in hochwertige, gewinnbringende Produkte.


Sortierung von IBA

Oberflächenverunreinigungen haben keinen Einfluss auf die XRF-Erkennung. Sortieren Sie Rückstände aus der Verbrennung problemlos. Gewinnen Sie alle wertvollen Metalle im Materialstrom zurück, um das Beste aus dem Material herauszuholen.


Sortierung von ZURIK

Sortieren Sie ZURIK mit derselben Sortiermaschine wie ZORBA und allen anderen Nichteisenmetalltypen nach demselben Prinzipien. Edelstahl auf Molybdänbasis (316 und 317) kann aussortiert werden, wodurch Edelstahl in höheren Qualitäten aufgewertet wird.

Die REDWAVE ist zu einem zuverlässigen und leistungsfähigen Trennwerkzeug geworden.

Kurt Breischaft, Vorsitzender von SDI LA Farga LLC
REDWAVE XRF Fakten zur Maschine
  • Zukunftssichere Investition: Flexibilität und Vielseitigkeit
  • Sortierbreiten: 450, 900, 1370 mm
  • Geringer Platzbedarf: 11 m² ermöglichen eine einfache Integration in Ihre Anlage
  • Gleiche Gehäusegröße für jede Sortierbreite, sodass ein einfaches Upgrade bei gleichem Platzbedarf möglich ist
  • Durchsätze von bis zu 14 t/h
  • XRF und Kamera ermöglichen die Erkennung von Legierungen und Formen
  • Das Freifall-Prinzip kommt ohne bewegliche Teile aus, was die Wartung auf ein Minimum reduziert und die Betriebszeit erhöht
  • Sortierbare Materialgrößen von 5-180 mm
  • REDWAVE mate – statistische Analyse der Materialzusammensetzung
  • Oberflächliche Verschmutzung beeinträchtigen die Erkennung nicht
  • Eine Maschine für jede Anwendung!

Der REDWAVE XRF/C Sortierer ist großartig, um die Qualität unserer Produkte zu sichern. Wir werden höchstwahrscheinlich weiterhin in die neueste Technologie investieren. Für uns ist die erste Maschine nur ein Anfang.

Sverker Rosdahl, Manager bei Stena Recycling

TEST- & INNOVATIONSZENTRUM

Probieren Sie die Maschinen aus

Das 2020 neu errichtete REDWAVE Testcenter wurde nicht nur für kontinuierliche Verbesserungen und Weiterentwicklungen im Bereich Forschung- und Entwicklung gebaut, sondern in erster Linie für unsere Kunden. Unser Testcenter steht Ihnen jederzeit für Sortierversuche zur Verfügung.

Sie möchten Sortierapplikationen für Ihr Unternehmen testen? Dann wenden Sie sich bitte an Ihren persönlichen Ansprechpartner im Vertrieb oder an sales@redwave.com.



Inbetriebnahme
einer REDWAVE-
Sortieranlage

 

watch the VIDEO >

 

Weltweit sind mehr als 100 REDWAVE XRF Sortiermaschinen im Einsatz:
und viele mehr...